Direkt zum Inhalt

142 Kunden haben uns mit ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ bewertet

🚚 Gratis Lieferung ab 35-.

Kontaktiere Uns

Ratgeber » Granit schleifen - So wird´s gemacht!

Ratgeber » Granit schleifen - So wird´s gemacht!

 

Granit schleifen – So wird´s gemacht!

Schwierigkeitsgrad: Mittel | Kosten für 2m²: ca. 70-100 Euro | Arbeitsaufwand für 2m²: ca. 6 Stunden

 
Der Naturstein Granit wird sowohl aufgrund seiner Härte als auch seiner Wetterbeständigkeit in vielen Bereichen wie beispielsweise als Tischplatte oder als Fußboden verwendet. Dabei entstehen bei den alltäglichen Belastungen oftmals Abnutzungsspuren auf der Oberfläche in Form von Kratzer oder Riefen. Um dem Naturstein wieder seine gewohnte Schönheit zurück zu verleihen, ist das Schleifen und Polieren von Granit erforderlich. In diesem Artikel findest du alle wichtigen Informationen, um beispielsweise die Granitoberfläche deiner Tischplatte selber schleifen und polieren zu können.

 

Handwerker beim Granit schleifen _ Schleifmaschine

Abbildung 1: Das Schleifen von Granit erfordert viel Geduld und Zeit!

 

1. Granit selber schleifen – so geht's

Bevor du mit dem Schleifen von Granit startest, solltest du dir im Voraus verschiedene Arbeitsmaterialien in Form von Werkzeugen und Maschinen besorgen. Ebenfalls sind gewisse Schutzausrüstungen notwendig, um während dieser Tätigkeit keine gesundheitlichen Schäden davon zu tragen.

 

1.1 Was wird zum Granit schleifen benötigt?

Da es sich bei Granit um einen harten Naturstein handelt wird zum Schleifen von Granit viel Geduld und Zeit benötigt. Jedoch zahlt sich die hartnäckige Arbeit aus, sodass die geschliffene Oberfläche wieder im vollen Umfang optisch mit seinem Glanz punkten kann. Um die eigene Gesundheit während dem Schleifen von Granitoberflächen jedoch nicht zu gefährden, sind gewisse Schutzausrüstungen aufgrund der hohen Staubentwicklung unentbehrlich. Dazu gehört beispielsweise die Atemschutzmaske, die Schutzbrille sowie der Gehörschutz.

Zusätzlich werden für das Projekt "Granit schleifen" gewisse Arbeitsutensilien in Form von Maschinen, Werkzeugen und Reinigungsequipment benötigt. Für große Oberflächen wie zum Beispiel ein Fußboden solltest du dir eine Bodenschleifmaschine zulegen. Für kleine Flächen wie beispielsweise eine Küchenplatte oder einer Fensterbank kannst du einen Winkelschleifer verwenden. Diese Geräte kannst du in der Regel in jedem großen Baumarkt kaufen oder mieten. Da zum erfolgreichen Schleifen von Granitoberflächen mehrere Arbeitsgänge erforderlich sind, werden hierfür Schleifscheiben mit unterschiedlicher Körnung benötigt. Zum Reinigungsequipment gehört ein Staubsauger, ein Besen und ein Lappen. Diese benötigst du beim Reinigen der Oberfläche zwischen den unterschiedlichen Schleifvorgängen. Um abschließend deine Granit Oberfläche auf Hochglanz zu bringen, wird für das Polieren ein Lammfellpad und Polierpaste benötigt.


Hier nochmal zusammengefasst:

 

1.2 Welche Körnung benötige ich zum Granit schleifen und polieren?

In der Regel ist man mit den Schleifscheiben 220er-Körnung, 400er-Körnung, 800er-Körnung und 1200er-Körnung gut ausgestattet, um ein erfolgreiches Schleifresultat zu erreichen. Diese unterschiedlichen Körnungsgrade benötigst du aufgrund der mehreren Arbeitsgängen, welche notwendig sind um beispielsweise die Granitoberfläche deiner alten Küchenplatte oder Fensterbank wieder die gewohnte Optik zu verleihen. Optional kann nach dem Schleifen mit der 1200er-Körnung zu einem Lammfellpad und einer geeigneten Polierpaste gegriffen werden, um der Oberfläche sprichwörtlich den letzten Schliff zu verleihen.

 

1.3 Was kostet das Schleifen und Polieren von Granit?

Die Kosten für das Schleifen und Polieren von Granit sind abhängig von der Größe der zu bearbeitenden Fläche deines Objektes. Sollte es sich bei deinem Projekt um eine Arbeitsplatte aus der Küche mit einer Größe von 2m² handeln, kannst du mit ca. 70 – 100 Euro rechnen. Hier sind die Kosten nochmals genauer aufgelistet:

 

Persönliche Schutzausrüstung (ca. 27 – 43 Euro):

  • Atemschutzmaske ca. 20 – 30 Euro
  • Schutzbrille ca. 1 – 3 Euro
  • Gehörschutz ca. 6 – 10 Euro

     

    Maschinenverleih aus einem Baumarkt (ca. 12 Euro) :

    • Winkelschleifer ca. 12 Euro (Tagestarif)

     

    Werkzeuge (ca. 23 Euro – 37 Euro):

    • Schleifscheibenset (220er-Körnung – 1200er-Körnung) ca. 10 – 15 Euro
    • Lammfellpad ca. 8 – 12 Euro
    • Polierpaste ca. 5 – 10 Euro

     

    Reinigungsutensilien (ca. 7 Euro):

    • Lappen ca. 2 Euro
    • Besen ca. 5 Euro

    Preise stammen aus aktueller Internetrecherche (15.11.2022).


     

    2. Granit selber schleifen und polieren - Schritt für Schritt Anleitung


    Granit gehört zu den härtesten Steinen die in der Natur vorkommen. Daher sollte einem im Vorfeld bewusst sein, dass das Schleifen und Polieren der Oberfläche eine hartnäckige Arbeit verbunden mit viel Zeit und Geduld mit sich bringt. Dieser Aufwand lohnt sich jedoch beim Anblick der neuen Oberfläche, da das volle optische Potential des Naturgesteins in Form von glanz und intensiv leuchtenden Farben wieder zum Vorschein kommen kann. Anbei erfährst du in unserer Schritt für Schritt Anleitung, wie du beim Granit schleifen und polieren erfolgreiche Oberflächen Resultate erreichen kannst.

     

    Handwerker beim Granit schleifen _ Schleifmaschine Nahansicht

    Abbildung 2: Das Schleifen von Granit mit diesem Ratgeber selbst durchführen
      

    2.1 Vorbereitung

    Bevor du mit dem Starten des Schleifens beginnst, solltest du dir die Atemschutzmaske und Schutzbrille aufgrund der hohen Staubentwicklung aufsetzen. Zusätzlich solltest du bezüglich der hohen Lärmbelastung während dem Schleifen sicherheitshalber ebenfalls ein Gehörschutz aufziehen. Lege dir alle Maschinen und Werkzeuge, als auch alle Reinigungsutensilien für die Arbeit griffbereit zurecht.

     

    2.2 Reinigen der Oberfläche

    Reinige zuvor die Oberfläche mit dem Staubsauger oder Besen, sodass diese frei von Partikeln in Form von groben Schmutz, Sand und Staub ist. Anschließend wische mit einem feuchten Lappen die zu bearbeitende Oberfläche gründlich ab.
    Wichtig: Die gereinigte Oberfläche muss vor dem Schleifen trocken sein!

     

    2.3 Körnung bestimmen

    Beginne mit der Auswahl des Körnungsgrades der Schleifscheibe. Diese kannst du mit einem kleinen Schleiftest auf der Oberfläche ermitteln, in dem mit einer 400er-Körnung eine kleine Fläche angeschliffen wird. Ist dabei die angeschliffene Stelle deutlich glänzender als die Fläche nebenan, kann mit einer 220er Körnung gestartet werden.

     

    2.4 Der Schleifdurchgang

    Nach der Auswahl des Körnungsgrades der Schleifscheibe kann mit dem Schleifen begonnen werden. Stelle dabei die Umdrehungszahl des Winkelschleifers auf eine möglichst geringe Drehzahl um die Schleifscheibe nicht zu erhitzen und setze diese waagrecht auf die Oberfläche auf. Arbeite dich mit kreisenden Bewegungen langsam über die gesamte Oberfläche vor. Achte dabei darauf, dass der Schleifteller während dem Schleifen nicht verkantet.

     

    2.5 Schleifstaub entfernen

    Nach dem Abschluss des Schleifdurchgangs muss die Oberfläche erneut gereinigt werden. Reinige hierbei erneut gründlich die Oberfläche mittels einem feuchten Lappen. Sobald die Oberfläche wieder trocken ist können unregelmäßige Stellen in Form von Riefen oder Schrammen mittels dem nachschleifen ausgebessert werden.

     

    2.6 Weitere Schleifdurchgänge

    Wiederhole die Schritte 4 bis 6 dieser Anleitung. Wechsel bei jedem erfolgreichen Schleifdurchgang auf die nächsthöhere Körnung.

     

    2.7 Polieren

    Je nach Wunschresultat kann nach dem Erreichen der 800er Körnung oder der 1200er Körnung mittels einem Lammfellpad und einer Polierpaste die Oberfläche glänzend aufpoliert werden. Dabei die Polierpaste auf die Oberfläche auftragen und diese mit kreisenden Bewegungen aufpolieren.



    3. Fazit: Granit schleifen

    Das Schleifen von Granit zählt aufgrund des harten Natursteins zu einer schweißtreibenden Tätigkeit. Jedoch kann dies mit viel Zeit und Geduld erfolgreich durchgeführt werden. Notwendig für das erfolgreiche Abschleifen von Granit sind Maschinen und Werkzeuge wie beispielsweise der Winkelschleifer, die Bodenschleifmaschine und die Schleifscheiben mit unterschiedlichen Körnungsgraden.

     

    Wir freuen uns über Deine Meinung. Hinterlasse einen Kommentar ☺️

    Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

    Sale

    Unavailable

    Sold Out